Diese Sektion ist in Planung Diese Sektion ist in Planung


08. Oktober 2001

 Summer-Stories

Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Oder was es mit der Charakteristika der Sternzeichen so auf sich hat. Kreativ, ausgeglichen, harmoniesüchtig, freundlich, liebenswert sind einige der als positiv gewerteten Adjektive, welche einen Waagemenschen beschreiben. Wankelmütig, eitel und super unentschlossen die Negativen und überaus als treffend zu Bezeichnenden. Skorpionen hingegen sagt man nach, sie hätten einen Stachel, seien äusserlich hart und innen weich, gradlinig, pragmatisch, analytisch und dynamisch. Somit bildeten Valentina und ich als Waagen die Superlative, Vanessa trotz einem Skorpionstachel die Minderheit - oder "against all odds".

"Should I stay or should I go??"
10.30 Uhr, 30° Grad Celsius.
"Hätte ich nicht doch lieber die weissen Shorts anziehen sollen?"
"Listen, wir gehen an den Strand, wen interessiert die Farbe Deiner Shorts, die Du in genau 10 Minuten ausziehen wirst?"
"Aber ich fühle mich blöd in denen!"
"Dann geh' ins Zimmer und zieh' die anderen an."
"Ach, ich weiss nicht...oder sind die doch O.K.?"

11.30 Uhr, 32° Grad Celsius.
"Was ziehst Du heute Abend an?"
"Ihr beiden seid ja echt verrückt! Es ist noch nicht mal Mittag und ihr diskutiert die Abendgarderobe durch!"
"Hm...ich überlege auch schon hin und her, ob ich die weisse Hose mit den Nieten oder die Jeans mit den Nieten anziehen soll?"
"Ich ziehe die Jeans an, glaub' ich. Aber ich habe kein passendes Oberteil dazu, Shit!"
"Kauf Dir doch die beigefarbene Schrumpelbluse, die wir gestern gesehen haben."
"Ich weiss nicht...soll ich wirklich? Das Teil ist nicht gerade billig!"
"Und wenn Du das schwarze enge T-Shirt anziehst?"
"Dann passt das Kopftuch welches ich heute Abend umbinden wollte nicht dazu."
"Dann nimm doch das cremefarbene...das passt dazu!"
"Ja, schon, aber dann sehe ich zu brav aus, und ich überlege gerade, was für eine Frisur ich machen will."
"Gott seid ihr kompliziert! Ich schlafe jetzt eine Runde."

14.00 Uhr, 35° Grad Celsius, Hunger im Bauch.
"Bin wach, bin ausgeschlafen und mega hungrig! Wollen wir eine Piadina verdrücken?"
"Wir überlegen gerade, wie wir unsere Haare heute Abend stylen sollen. Soll Valentina ihre wild durcheinander föhnen und ich meine mit Gel nach hinten kleistern? Was machst Du für eine Frisur?"
"Oh Mann, ich glaub es einfach nicht! Seid ihr immer noch mit eurem Fummel beschäftigt? Ich gehe was essen!"

16.00 Uhr, 37° Grad Celsius.
"Stürzen wir uns in die Fluten und schreien um Hilfe damit uns der schöne Baywatcher retten kann?"
"Wir haben uns gerade etwas überlegt."
"Ach du grosser Gott! Was Waagen sich den ganzen Tag so überlegen ist wirklich unglaublich!"
"Wir könnten nach dem Nachtessen kurz in die Boutique laufen, damit Valentina sich die Schrumpelbluse kaufen kann. Und ich das rosa Glitzerteil."
"Ich gehe ins Zimmer und mache mich ausgehfertig.....wahrscheinlich werde ich dann 2 Stunden auf euch warten müssen."

19.00 Uhr, 38° Grad Celsius, Viale Ceccarini
"Mist! Die Boutique hat geschlossen! Und was mache ich jetzt?"
"Jetzt laufen wir wieder zurück in den ersten Laden und Du kaufst Dir dort etwas."
"Das geht nicht! Ich laufe da nicht durch! Die Leute sind alle schon gestylt! Wir sind ölig von der Sonnencreme, der Sand klebt uns noch auf der Haut, wir haben noch die gleichen Klamotten an wie heute früh und sicher stinken wir schon gegen den Wind!"
"Egal, kennt uns eh' keiner!"
19.30 Uhr.
"Ich probier' mal die weisse Bluse an."
"Was ist mit dem schwarzen Teil?"
"Ich weiss nicht.....irgendwie komisch."
19.40 Uhr.
"Bringst Du mir mal das hellbraune Oberteil?"
"Was ist mit der weissen Bluse?"
"Ich weiss nicht...irgend etwas stresst mich."
19.50 Uhr.
"Weißt Du noch, wo das beigefarbene Oberteil mit den Glitzersteinen hängt?"
20.05 Uhr.
"Und?"
"Ich weiss nicht....das ist so eng am Hals!"
"Und das von vorhin?"
"Das ist zu weit ausgeschnitten."
"Und das mit den Trägern?"
"In dem sehe ich aus wie eine Tussi."
"Und das andere weisse Oberteil mit dem V-Ausschnitt?"
"Ich weiss nicht....es hat innen eine Naht und die sieht man von Aussen."
21.00 Uhr.
"Und?"
"Ich glaube, ich kaufe doch nichts! Ich ziehe mein schwarzes Oberteil an, welches ich mitgenommen habe.

22. Uhr, 40° Grad Celsius im Hotelzimmer und 90% Luftfeuchtigkeit.
"Mist! Diese Bänder schneiden in die Haut ein! Ich sehe aus wie eine Wurst, die in eine zu enge Haut gequetscht wurde!"
"Gott, diese Haare! Echt! Ich sehe einfach zu brav aus!"
"Soll ich diese Ohrringe montieren?"
"Hm...die sehen zu mondän aus."
"Eines sag' ich euch...sobald ich wieder zu Hause bin werde ich mich in einem Fitnessclub anmelden! Ich bin zu dick!" "Quatsch! Du bist nicht zu dick!"
"Doch, schau mal diese Hosen an! Sie zwicken, kneifen, kleben und sehen absolut behämmert aus!"
"Zieh' doch andere an."
"Dann passen sie nicht zu meinem Oberteil."
"Soll ich nun das rote oder das beigefarbene Kopftuch über die Haare binden?"
"Das Rote."
"Das Beige."
"Mensch, welches denn nun?"
"Das Rote."
"Das passt aber nicht zum Oberteil."
"Warum fragst Du dann?"
"Ich weiss nicht.....oder soll ich nicht doch die andere Hose anziehen?"
"Meine Haare sehen bescheuert aus!"
"Du siehst gut aus! Wo liegt Dein Problem, Deine Frisur sitzt perfekt."
"Nein, die Fransen sind zu kurz."
23.30 Uhr, immer noch 40° Grad Celsius, 90% Luftfeuchtigkeit und 100% Stresshormone in drei Frauenkörpern.
"Können wir?"
"Ja, ich bin bereit!"
"Ich auch!"
"Uff, Gott sei Dank! Ihr seid echt kompliziert!"
"Ha, Du etwa nicht? Was sollte das denn mit den einscheidenden Bändern und 5 Mal die Hosen wechseln?"
"Das ist alles nur wegen euch beiden! Ihr habt mich angesteckt mit eurer penetranten Unschlüssigkeit und dem ganzen blöden Hin und Her!"

Wir hatten sie infiziert. Aus einem pragmatischen, praktischen, gradlinigen und ist-mir-doch-schnuppe-ob-die-Haare-sitzen-oder-nicht-sind-eh-nur-Haare-Vanessa-Skorpion, war innert kürzester Zeit ein Nervenbündel entstanden.

23.40 Uhr, 3 Frauen auf 1,5 Quadratmetern Fläche in einem Lift.
"Moment...soll ich nicht doch lieber das rote Kopftuch umbinden?"
Wir stellten uns in dem Moment alle drei die selbe Frage. Wie in Gottes Namen sollten wir uns in Zukunft, bei uns zu Hause und ohne professionelle Beratung in Form von Freundinnentum jemals vernünftig anziehen können?

"Mädels, ich habe gerade eine SMS von Mike erhalten. Er und seine Freunde werden uns am Samstag hier besuchen." "Super! Wird sicher lustig!" "Tja......ich denke schon. Mike ist Sternzeichen Waage......wenn wir Glück haben, werdet ihr Euch noch bevor dass die Küche eines Restaurants dichtmacht, entschliessen, was ihr essen wollt....."

"Freundschaft ist die Blüte des Augenblicks und die Frucht der Zeit."

Helena Ugrenovic

Zurück

Top   Druckversion   Seite als Hotlink speichern

Damit Sie diese Box minimieren können, müssen Sie zuerst ein Profil anlegen.


Meine Bewertung