Diese Sektion ist in Planung Diese Sektion ist in Planung


20. Februar 2002

 "TAP DOGS"


Spektakulär...Tanz der Teufel...wilde Derwische...Bühnensensation...frech...komisch...fulminante Tänzer...geballte Kraft...perfekte Körperbeherrschung und Choreografie...meisterhafte Stepptechnik...aufreizende Lässigkeit...geschmeidig...Sexappeal im kleinen Zeh...the hottest Show on legs...

...sind nur Ausschitte aus den begeisterten Kritiken, welche sie eingeheimst haben, wo auch immer sie aufgetreten sind oder sich durchgestampft haben. Sorgen normalerweise Bauarbeiter-Outfit, schweissnasse Karo-Hemden, schwere Boots und Schutzhelme nicht gerade für entrückte Seufzer in der Frauenwelt, sind es in ihrem Fall genau diese "Accessoires", die ihre Männlichkeit sowie die Wildheit ihrer Show unterstreichen und der Weiblichkeit - aber auch dem restlichen Publikum- damit gehörig einheizen.

TAP DOGS. Sechs junge Männer aus Australien, Amerika, England und Kanada, welche den Stepptanz eines Fred Astair, Riverdance und sonstigen Tanz-Trupps im wahrsten Sinn des Wortes auf den Kopf stellen. Eine schwermetallene Stepp-Show voller Witz, Rhythmus, Schweiss und Testosteron. TAP DOGS ist ein einzigartiges Spektakel, bestehend aus Theater, Tanz, Rockkonzert und Konstruktion, erschaffen vom australischen Meister-Choreographen Dein Perry, Star-Regisseur Nigel Triffitt und einem grandiosen Ensemble.

Seit ihrem Debut im Jahre 1995 in Sidney, feiern sie triumphale Siegeszüge durch die Metropolen rund um den Globus, waren die Attraktion an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Sidney und sahnten schon zahlreiche Preise ab.

Weder fein, noch leise, nicht melancholisch oder mystisch. Laut, frech, heiss, sexy und mit präziser Akrobatik, fegen die steppenden Dogs wie tasmanische Wölfe über das eigens für sie angefertigte, bizarre Bühnengerüst aus stählernen Traversen, über Leitern und Seile, die der Setdesigner und Regisseur Nigel Triffitt für TAP DOGS konstruierte.

Dein Perry
Mit 17 Jahren begann Schöpfer und Choreograph Dein Perry zunächst eine Lehre als Metallschlosser, bevor er nach Sidney übersiedelte, um doch noch den Versuch zu wagen, ins Showbiz einzusteigen. Entdeckt wurde Dein in der Hauptrolle der Sidney Produktion von "42nd Street", einem Broadway-Hit der klassischen Steppkunst. Doch Dein wollte einen eigenen, "den" neuen Tap kreieren und so zog es ihn zurück in seine Heimatstadt in das Arbeitermilieu von Newcastle, das ihm die ideale Plattform zu bieten schien. Realistisch und ehrlich und genau das Richtige für sein Projekt. Mit einer bescheidenen Regierungshilfe ausgestattet, nahm Dein wieder Kontakt zu seinen alten Stepp-Kumpels auf und gründete die "Tap Brothers", die ursprüngliche Version von TAP DOGS. Dein Perrys spontaner Erfolg brachte ihm nicht nur das Angebot ein, das West End Musical "Hot Shoe Shuffle" zu choreographieren, sondern bald darauf den begehrten Olivier Award entgegen zu nehmen. Die Verpflichtung bei der Sidney Theatre Company führte schliesslich zur fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem Bühnenbildner und Regisseur Nigel Triffitt, die dann in der Schöpfung von TAP DOGS gipfelte.

TAP DOGS schlug bei seiner Welturaufführung wie eine Bombe ein und schaffte wenige Monate später mit dem gleichen sensationellen Erfolg auf dem Edinburgh Festival den internationalen Durchbruch. Seither ist TAP DOGS auf den Theaterbühnen der Welt der absolute Renner und begeisterte das Publikum gleichermassen in Europa, USA, Japan, Südamerika, Kanada und natürlich Australien. Als jüngster Preisträger, der jemals diesen Award gewonnen hat, wurde Dein Perry 1996 für die Choreographie von TAP DOGS der zweite Olivier Award verliehen.

Nigel Triffitt
Nigel Triffitt ist anerkannter und führender Künstler im Bereich des visuellen Theaters in Australien und gastierte in mehr als 20 Ländern, in denen er immer wieder aufs Neue die Vielfalt des einzigartigen Bilderstürmers unter Beweis stellte. Die Projekte, die Nigel entworfen, gestaltet und inszeniert hat, haben im Laufe seiner 30-jährigen Arbeit beeindruckende Spuren hinterlassen.

Nigels unbestritten erfolgreichstes Projekt ist TAP DOGS, das zu einem echten australischen Export-Schlager geworden ist und in bereits über 250 Städten rund um den Globus zu erleben war.

Zu Nigels jüngsten Produktionen zählen das aussergewöhnlich erfolgreiche Revival von ‚Hair', ‚The Rocky Horror Picture Show', die acht Jahre lang in Australien auf Tour war, sowie ‚Gumboots'.

Für das Finale der Eröffnungsfeier Olympia 2000 in Sidney, das von mehr als 3,4 Milliarden Zuschauern am Fernsebildschirm gespannt verfolgt wurde, entwickelte Nigel das Bühnenbild und führte Regie.

Show Infos
Dieses Wochenende, vom 23. Februar 2002 bis Sonntag, 24. Februar 2002, ist die elektrizitätsgeladene Show im Musical Theater Basel zu sehen:

Sa, 23.2.02, 20.00 Uhr
So, 24.2.02, 15.00 Uhr
So, 24.2.02, 19.00 Uhr

Weitere Show-Infos finden Sie auf der Homepage des Veranstalters Actentertainment.

Helena Ugrenovic

Zurück

Top   Druckversion   Seite als Hotlink speichern

Damit Sie diese Box minimieren können, müssen Sie zuerst ein Profil anlegen.


Meine Bewertung