Diese Sektion ist in Planung Diese Sektion ist in Planung


09. Januar 2002

 "Basler Museumsnacht"


"Irrfahrten und Getränke aus verbotenen Früchten..."


Wer behauptet, Schweizer seien eher bescheiden zurückhaltend und entwickelten nur an Karnevalstagen Kreativität und Einfallsreichtum, kennt die Menschen aus der Ecke "links oben" schlecht.

Romantische Irrfahrten durch das Mittelmeer, eine Nacht der Kelten, eine Modenschau von Gewändern aus alter Zeit, die Aufklärung eines Giftmordes, Cabaret-Auftritte zum Thema Sport, Saitensprünge, eine Tabu-Ausstellung, eine Paradies-Bar und Getränke aus verbotenen Früchten, sind nicht etwa die Auferstehung eines postmodernen Babylons, sondern die überaus interessante Thematik der diesjährigen Basler Museumsnächte.

Zum ersten Mal als Nachtattraktion begehbar, öffneten Basel und an die Stadt angrenzende Museen ihre Türen und Tore im Jahr 2001. Rund 19'000 Besuchern war ein attraktives und für diesen Abend speziell konzipiertes Programm vergönnt und mit 68'000 Eintritten wurde die Kapazität der verschiedenen Häuser beinahe zum Erliegen gebracht.

In wenigen Tagen, am 18. Januar 2002, folgt der zweite Streich. 28 Museen, 5 mehr als letztes Jahr, bieten nicht nur Antiken-, Geschichts- oder Design-Kennern ein vielfältiges und spannendes Abendprogramm.

Angefangen beim Anatomischen Museum, über das Cocteau Kabinett, Jüdische Museum, Plug In, Puppenhaus, Kunst Raum Riehen bis hin zum Vitra Museum in Weil am Rhein - um nur einige davon zu nennen - können von 18 Uhr bis 2 Uhr Morgens, entweder im Alleingang oder mit eigens dafür eingesetzten Shuttle-Bussen der BVB, die Museen auf Rundkursen besucht und erkundet werden. Für Wasserliebhaber steht ein Personenschiff der Basler Personenschiffahrt bereit, mit welchem die am Rhein gelegenen Museen erreicht werden können. Alles in allem nicht nur ein kultureller Spass für die ganze Familie, sondern ein Erlebnis "par exellence".

Informationen, wo Tickets bezogen werden können, man sich kulinarisch verköstigen kann, wann welcher Shuttle Bus in welche Richtung fährt oder was sonst noch alles für Besucher von Wichtigkeit oder Interesse ist, können auf der Internetseite des Events www.museumsnacht.ch eingeholt werden.

Das mybasel-team wünscht allen Besuchern eine spannende und interessante Museumsnacht und den Veranstaltern viel Erfolg!

Helena Ugrenovic

Zurück

Top   Druckversion   Seite als Hotlink speichern

Damit Sie diese Box minimieren können, müssen Sie zuerst ein Profil anlegen.


Meine Bewertung