News

FC Basel - Manchester City 0:4 (0:3) - 13.02.2018

(Si) Basel kassiert im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League eine 0:4- Heimniederlage gegen den klar favorisierten Titelaspiranten Manchester City.

Die Engländer sorgten mit drei Toren in den ersten 23 Minuten früh für die Entscheidung im Duell.

Auch bei seinem dritten Versuch wird der FC Basel die Achtelfinals der Champions League nicht überstehen. 2012 gegen Bayern München (1:0) und 2015 gegen den FC Porto (1:1) war nach dem Heimspiel noch alles möglich gewesen. Diesmal sorgte der Favorit schon im Hinspiel für klare Verhältnisse und kann der Heimpartie in drei Wochen gelassen entgegenblicken. Einen solchen Vorsprung lässt sich eine Mannschaft, die in der ganzen Saison erst zweimal knapp und jeweils auswärts verloren hat, nicht mehr nehmen.

Um mit Hoffnungen auf ein Weiterkommen nach England zu reisen hätte für den FC Basel im St. Jakob-Park alles perfekt laufen müssen. Der Schweizer Meister hatte hierfür einen Plan und der wirkte eine knappe Viertelstunde vielversprechend. Dann zerstörte Manchester City die Hoffnungen auf eine Sensation mit drei Toren innerhalb von nicht mal zehn Minuten. Am ärgerlichsten war der erste Treffer, der in der 14. Minute den zwischenzeitlichen Einbruch einleitete. Nach einem Eckball gewann Ilkay Gündogan am nahen Pfosten das Kopfballduell mit Fabian Frei und überraschte Goalie Tomas Vaclik. Auf die Unkonzentriertheit folgten Minuten der Unsicherheiten, die Bernardo Silva und Sergio Agüero ausnutzten.

Manchester City zeichnete speziell in der ersten Halbzeit eine bemerkenswerte Effizienz aus. Vor der Pause erspielte sich der Leader der Premier League nicht mehr als die drei verwerteten Torchancen, wobei das 0:3 ganz auf die Klasse von Agüero zurückzuführen ist. Der Argentinier traf aus 25 Metern präzis in die rechte untere Torecke des machtlosen Vaclik, der einen besonders frustrierenden Abend verbrachte, weil er kaum einmal intervenieren konnte. Beim 0:4 kurz nach der Pause sah er dem wunderschönen Schlenzer von Gündogan ohne Abwehrchance hinterher. Erst in der 74. Minute konnte er eine erste starke Parade zeigen.

Basel - Manchester City 0:4 (0:3)

36'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Eriksson (SWE). - Tore: Gündogan 0:1. 18. Bernardo Silva 0:2. 23. Agüero 0:3. 54. Gündogan 0:4.

Basel: Vaclik; Xhaka, Lacroix, Suchy; Lang, Frei, Serey Die, Riveros; Stocker (71. Ajeti), Oberlin, Elyounoussi (85. Bua).

Manchester City: Ederson; Walker, Kompany, Otamendi, Delph; De Bruyne (63. Silva), Fernandinho, Gündogan; Bernardo Silva, Agüero (85. Danilo), Sterling (56.Sané).

Bemerkungen: Basel ohne Balanta und Vailati (beide verletzt). Manchester City ohne Mendy und Gabriel Jesus (beide verletzt). Verwarnungen: 38. Xhaka (Foul/im nächsten Spiel gesperrt). 59. Fernandinho (Foul). 89. Serey Die. 89. Gündogan (beide Unsportlichkeit).

Zurück

Top   Druckversion   Seite als Hotlink speichern






Ihr Logo hier?






Tageschronik





UserID
Passwort

Passwort vergessen?
Neues Profil erstellen