Filmarchiv

Hold You Tight

Bilder taumelnder Gefühle

Im neuen Film des Hongkonger Regisseurs Stanley Kwan kettet das Schicksal fünf Menschen aneinander und stürzt sie in Liebesverwirrungen.

Der Name Stanley Kwan gehört zu den grossen des Hongkong-Kinos. Sein 1998 gedrehter Film «Hold You Tight» spielt in Hongkongs Umbruchjahr 1997. «Hold You Tight» analysiert zwar nicht die politische Situation 1997 in Hongkong, beschäftigt sich also nicht ausdrücklich mit der Rückgabe Hongkongs an China, dennoch steht diese historische Tatsache mit im Raum.

Eigentlich geht es in Stanley Kwans neuem Film um die Verkettung der Biographien von fünf Menschen zwischen Hongkong und Taiwan. Auf dem Flughafen von Hongkong kreuzen sich die Wege zweier gleich aussehender Frauen (beide dargestellt von Chingmy Yau). Während Ah Moon auf Geschäftsreise ist, will Rosa Gao nach ihrer Scheidung nach Taiwan ziehen. Rosa Gao verpasst den Flieger nach Taiwan wegen einer im Taxi liegen gelassenen Tasche. Ah Moon kommt ums Leben, da besagter Flieger abstürzt.

Ah Moons Mann Fung Wai (Sunny Chan) ist untröstlich über den Tod seiner Frau, der schwule Wohnungsmakler Tong (Eric Tsang) nimmt sich seiner freundschaftlich an. Jie (Yue-Lin Ko), der ehemalige Lover Ah Moons, beobachtet die beiden und verliebt sich dabei unsterblich in Fung Wai. Als er in Taiwan die Ah Moon so ähnlich sehende Rosa Gao trifft, ist die Verwirrung komplett.

Der Plot von «Hold You Tight» ist undurchlässig und kompliziert. Erzähl- und Erinnerungsebene sowie der Schauplatzwechsel zwischen Hongkong und Taiwan werden nicht immer ganz logisch miteinander verknüpft. Erstaunlicherweise ist das aber völlig egal, denn die Stimmungen und Gefühle der Protagonisten übertragen sich auf die Zuschauer, so dass diese sich von ihnen wie in Trance durch die wunderschönen Filmbilder tragen lassen können.

Stanley Kwan hat nach eigenen Angaben eigene Erfahrungen mit in den Film einfliessen lassen, was nicht heissen will, dass das Publikum nun nach dessen biographischen Spuren suchen soll. Vielmehr funktioniert «Hold You Tight» nach der Maxime des mit Kwan befreundeten taiwanesischen Regisseurs Hou Hsiao-Hsien: «Eine objektive Perspektive erfordert Nähe, eine subjektive Perspektive erfordert Distanz.» Genau mit dieser Nähe und mit Bildern, die der eigenen Erinnerung entsprungen scheinen, versteht es Kwan, sein Publikum zu fesseln.

Regie Stanley Kwan
Buch Jimmy Ngai
Kamera Kwan Pun-Leung
Musik Yu Yat-Yiu
Produktion China/Hongkong 1998
Dauer 95 Min.
Genre Drama

© Karin Müller. Sämtliche Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Form der Weiterverbreitung ist ohne Genehmigung untersagt.

Zurück



Top   Druckversion   Seite als Hotlink speichern
Meine Seitenbewertung