Filmarchiv

A Zed & Two Noughts

Der Film beginnt mit einem Zusammenstoss zwischen einem Auto und einem Schwan und spielt in der modernen Umgebung eines Zoos, mobilisiert dann aber sogleich antike Mythen, seltsame Buchstaben- und Ordnungssymbolik sowie Jahrmarktskuriositäten, verästelt sich labyrinthartig und wird zur Allegorie, zu einer filmischen Zeremonie um Leben, Freiheit, Verwesung. Das ist antinarrative, schwer verdauliche, aber stets sinnliche Filmsprache, melancholisch und bestürzend. Ein Werk, das ein Kopfzerbrechen lohnt und auch zur Auseinandersetzung mit Realitäten zwingt.

Darsteller Andréa Ferréol, Brian Deacon, Eric Deacon, Frances Barber, Joss Ackland, Jim Davidson
Produktion Netherlands, UK 1985
Genre Drama

© Karin Müller. Sämtliche Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Form der Weiterverbreitung ist ohne Genehmigung untersagt.

Zurück



Top   Druckversion   Seite als Hotlink speichern
Meine Seitenbewertung